Aarhus - Einfach zauberhaft

Was für eine Stadt. 2017 wurde Aarhus (Århus) zur Kulturhauptstadt Europas gewählt und das ist nicht der einzige Preis auf den diese Stadt zurückblicken kann.

Mit vielen Veranstaltungen wurde das Kulturhauptstadtjahr in Aarhus gefeiert und ein weiteres positives Zeichen für die Entwicklung der Stadt wurde gesetzt. Als zweitgrößte Stadt Dänemarks ist Aarhus, in der Region Mitteljütand, immer einen Besuch, eine Reise wert.

Aarhus liegt an der Århusbucht und östlich von Silkeborg, nördlich von Horsens, südlich von Aalborg. Die Århusbucht gehört zum Kattegat zwischen Jütland und der schwedischen Westküste.

Aarhus - einfach zauberhaft
Aarhus - einfach zauberhaft
Aarhus - einfach zauberhaft

Sehr beliebt und immer gut besucht ist Aarhus nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht. Höhepunkte im jährlichen Veranstaltungskalender sind unter anderem:

– das Aarhus Jazzfestival, dass immer im Juli gefeiert wird. Ein weiteres Veranstaltungshighlight ist die Woche der Aarhus-Festuge. Diese werden Ende August – Anfang September gefeiert und Besucher aus nah und fern kommen hier zu Besuch und sind gerne hier zu Gast.

Besonders umfangreich und immer wieder auf ein neues erlebenswert, dass sind die Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten der Stadt. 

Um nur einige davon zu nennen sind diese: 

– Von der Innenstadt zu Fuß erreichbar ist der im Wald gelegene Vergnügungspark Tivoli Friheden immer einen Besuch wert.

 – Pflanzensammlungen aus den verschiedensten Klimazonen sind in den Gewächshäusern und dem Tropenhaus des Botanischen Garten zu bestaunen. Der Eintritt ist frei.

 – Das Musikhuset Aarhus ist nicht nur das größte Konzerthaus Dänemarks, es ist das größte Skandinaviens.

 – Auf dem Wasser gehen können wohl nur sehr, sehr wenige Menschen, aber wer möchte das schon wenn er auf einer Brücke über dem Wasser gehen kann und das ohne jegliche körperliche Anstrengung aber dafür mit einem wundervollen Blick auf das Meer. Möglich ist das hier in Aarhus auf der „endlosen Brücke“ (Uendelige Bro)

– Die Universität der Stadt. Ein Spaziergang durch die herrlich grüne Natur des Universitätsparks ist jedem empfohlen.

– Dachterrasse, Warenhaus, Cafe, was hat das zu bedeuten? Die Lösung ergibt eine Kombination aus den genannten Wörtern und heisst „Salling Rooftop“. Hier trifft der Besucher des Warenhauses „Salling“ in der Aarhuser Innenstadt auf eine Entspannungsoase auf der Dachterrasse des Warenhauses. In 25 Metern Höhe kann man zudem eine Glasrampe betreten und die Aussicht über die Stadt genießen.

– In der Aarhuser Vorstadt Højbjerg gelegen befindet sich die Ole Rømer Sternwarte. Für einen Besuch ist eine Buchung im Vorraus nötig. Den Termin vereinbart der Besucher mit dem Stenø Museum.

– Und auch im Urlaub darf gerne einmal mit der Bahn gefahren werden, Modellbahn natürlich. Der größte Modellbahnpark (Modelparken Danmark) lädt zum Mitfahren und Ansehen ein. Ein Riesenspass für die ganze Familie. (Im Winter geschlossen).

Weitere Sehenswürdigkeiten in Aarhus:

– Meeresschwimmbad (Havnebadet), Dokk1, Kunsthalle Aarhus (Kunsthal), dass Theater, Latiner-Viertel, Rathaus der Stadt, Aarhus Bryghus, der alte Güterbahnhof (Godsbanen) und der Wildpark Dyrehaven.

Aarhus - einfach zauberhaft
Aarhus - einfach zauberhaft

Schlösser und Kirchen in Aarhus: 

– Das Schloss Marselisborg ist die Sommerresidenz der dänischen Königin und ihres Mannes. Das Schloss selbst ist für Besucher nicht geöffnet, jedoch hat der ca.13 Hektar große wunderschöne Schlosspark für den Besucher geöffnet, … wenn die königliche Familie nicht anwesend ist.

– Der Dom, die Aarhuser Domkirche hat eine lange Baugeschichte. Neben den regelmäßigen Gottesdiensten finden hier auch häufig Kirchenkonzerte statt.

– Die Frauenkirche Aarhus besteht aus drei Teilen: der Klosterkirche, der Krypta und der großen zentralen Kirche.

Museen in Aarhus: 

– Im „Den Gamle By“ (Freilichtmuseum können alte Fachwerkhäuser, Oldtimer und vieles weitere aus der guten alten Zeit) besichtigt werden.

– Das ARos Kunstmuseum der Stadt ist eines der größten Kunstmuseen Nordeuropas. Auf dem Dach des Museum erwartet den Besucher ein bunter Rundgang mit einem wunderbaren Ausblick über die Stadt.

– Im Moesgard Museum wird der Vergangenheit neues Leben eingehaucht. Es ist ein prähistorisches Museum.

– Im Wikinger Museum erfährt der Besucher alles wichtige über das Leben der Wikinger vor mehr als 1200 Jahren.

– Das Leben der Frau im Spiegel des Betrachtes im Frauenmuseum der Stadt.

– Im Naturhistorik Museum steht die Vielfalt des Lebens in verschiedenen wechselnden Ausstellungen und in den Daueraustellungen des Museums im Mittelpunkt.

– Im Steno-Museum gehen Kinder und Erwachsene auf eine wissenschaftliche Entdeckungsreise.

– Im Antikmuseum, dem Museum der Aarhuser Universität, wird der Besucher zu einer Kulturreise in die Vorzeit der Mittelmeerländer entführt.

– Ach wie schön ist das Pfadfinderleben. Zu sehen im Pfadfindermuseum Aarhus (Spejdermuseet Århus.

Aarhus unterhält folgende Städtepartnerschaften:

Bergen in Norwegen, Göteborg in Schweden, Turku in Finnland, Qaqortoq in Grönland, Harbin – Volksrepublik China, Sankt Petersburg in Russland, Rostock und Kiel in Deutschland.

Aarhus Altstadt besticht unter anderem auch durch die kleinen bunten Häuser in den Strassen die ein so viel an Leben ausstrahlen. Mitten durch die Stadt fließt die Aaarhuser Au (Aarhus Å). Es ist ein regulierter Wasserlauf der östlich von Skanderborg entspringt und im Hafen von Aarhus in die Aarhusbucht mündet. Und schon befinden wir uns auf der Shoppingmeile, mitten in der Innenstadt. Beim Gang zum Nordhafen wird klar. Es ist das jüngste Viertel der Stadt mit wundervollen Jachten, Wohnungen und einem Meerwasserschwimmbad (Havnebadet).

Aarhus ist als größte Stadt in Jütland und ein wichtiges Verkehrszentrum. Somit ist die Stadt per Bahn, aus der Luft, über die Europastraße 45, per Schiff, mit dem öffentlichen Personennahverkehr und mit Fernbussen zu erreichen. Viele Besucher der Stadt kommen hier auch mit dem Fahrrad an und fahren damit zu den direkten Zielen in der Stadt.

Aarhus